Über das Gelingen von Paarbeziehungen

 

Was müssen wir nun tun, um zu lernen, das eigene Geschlecht zu entwickeln und zu ihm zu stehen? Fangen wir beim Jungen an: Der Junge ist als Kind im Bannkreis seiner Mutter und erfährt das Weibliche von ihr. Bleibt er dort, überschwemmt das Weibliche seine Seele, und er erlebt die Frau übermächtig. Das hindert ihn, den Vater zu nehmen, und das Männliche wird bei ihm eingeengt und geht immer mehr verloren.

Die Tochter ist ebenfalls am Anfang bei der Mutter und erlebt sie stark, anders als der Sohn. Sie strebt zum Vater. Sie erlebt das Männliche zuerst in der Beziehung zum Vater, und das fasziniert sie. Bleibt sie in seinem Bannkreis, überschwemmt das Männliche ihre Seele. Sie bringt es dann nur zum Mädchen und zur Geliebten, aber nicht zur Frau. Das sind Beispiele und Themen die uns an einer glücklichen Beziehung hindern können. Dies aufzudecken und eine Lösung zu finden ist das Ziel dieses Moduls.

 

Anmeldung

​© 2015 Familienstellen und Coaching www.familienstellen-ausbildung.com

  • Twitter Clean
  • w-facebook