Genogramm und Familienstellen

 

Beim Genogramm handelt es sich um eine graphische Darstellung dessen, wie das Leben eines Menschen im Rahmen seiner Familie entstanden ist und wie es sich bisher eintwickelt hat.

 

Es gelingt leicht, sich damit vertraut zu machen. Die Familie zeigt sich als Ganzes und doch hat jeder Einzelne seinen persönlichen, unverwechselbaren Platz. Dieser gehört nur ihm und keinem anderen zugleich. Es lässt sich etwas wahrnehmen und mit dem Verstand (gedanklich, geistig) erfassen. Auf diese Weise ist es zusätzlich rasch möglich, dass zwei Menschen, etwa Therapeut und Patient, sich darüber verständigen. Genogramm-Arbeit fördert also das Grundbedürfnis, als Person anerkannt zu werden. Im Genogramm finden alle Familienangehörigen ihren Platz. In jeder Familie wird das Leben in seiner ganzen Fülle weitergegeben. Daher soll ein Genogramm möglichst vollständig gezeichnet werden. Die Zugehörigkeit jedes Einzelnen ist wichtig.

 

Anmeldung

​© 2015 Familienstellen und Coaching www.familienstellen-ausbildung.com

  • Twitter Clean
  • w-facebook